Politischer Osterspaziergang in Swisttal feierte Premiere

08.05.2017

Nicht nur politische Themen standen im Mittelpunkt des Osterspaziergangs, den die CDU Frauenunion Swisttal erstmals organisiert hatte. Ziel war der Aufschluss des Römerkanals bei Buschhoven.
"Wir haben dieses Veranstaltungsformat zum ersten Mal ausprobiert und freuen uns, dass trotz durchwachsenem Wetters viele Swisttaler teilgenommen haben", zog Martina Unger, Vorsitzende der Frauenunion, zufrieden Bilanz.
In Bornheim organisiert die Frauenunion seit vielen Jahren erfolgreich eine ähnliche Veranstaltung, bei der die Ostereiersuche im Vordergrund steht. "Aus diesem Grund haben auch wir die Kinder zur Suche nach Osterüberraschungen im Buschhovener Wald eingeladen", so Martina Unger. Entsprechend begeistert waren die teilnehmenden Kinder, während die Erwachsenen die Gelegenheit nutzten, um über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Dazu gab es Kaffee und Kuchen, den die Mitglieder der Frauen-Union gespendet hatten.
Neben Vertretern aus dem Swisttaler Gemeinderat stand auch verkehrspolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, Oliver Krauß, für Fragen zur Verfügung. Krauß kandidiert aktuell als Nachfolger für die langjährige Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager aus Swisttal (ebenfalls CDU).
"Auch wenn in diesem Jahr das Wetter den ein oder anderen vom Spaziergang abgehalten haben dürfte, überlegen wir nach diesem schönen Erfolg, diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr erneut zu organisieren", teilte Martina Unger mit.
Oliver Krauß sagte bereits zu, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein: "In Swisttal müssen wir uns weiterhin vorrangig um das Thema Verkehr kümmern. Wir können nicht Jahrzehnte auf die Ortsumgehungen für Miel und Ludendorf/Essig warten."
Er äußerte zugleich die Hoffnung, dass der "Swisttaler Landhüpfer" noch mehr genutzt wird: "Diese Kleinbusverbindung zwischen einzelnen Ortschaften konnten wir vor allem durch die Unterstützung der Bürgermeisterin und des Rates realisieren." Einsetzen möchte Krauß sich zudem für mehr Polizeipräsenz im ländlichen Raum und eine bessere finanzielle Ausstattung durch das Land.

Osterspaziergang mit Oliver Krauß